Sonntag, 3. Juli 2016

To build a barn - and a give-away

When back in December 2014 Julie asked me if I'd join the Secret Society of Barn Builders, I was very excited and pleased. Of course I joined :-) 
Julie sent us drafts to be tested and though I already had done free-piecing before I found them very helpful. She also shared the process of the book 'making' which was very interesting for us Barn Builders , too.

When I pondered about which barn I could build, I remembered a tobacco shed in the village where I grew up. I knew it was gone, but didn't know, when that happenend and what happenend. 
I found out the barn was taken apart in 1973 and rebuild in another region. The barns were used to dry the harvested tobacco leaves. But of course I didn't have a photo of it. Here is a similar one:

Als mich Julie im Dezember 2014 gefragt hat ob ich bei der Secret Society of Barn Builders mitmachen würde war ich sehr aufgeregt und geschmeichelt. Naürlich habe ich mitgemacht :-)

Beim Überlegen, was für eine Art von Scheune ich nähen könnte, ist mir wieder der alte Tabakschuppen aus dem Dorf in dem ich aufgewachsen bin, eingefallen. Ich wußte, dass er nicht mehr da war, aber nicht, was mit ihm passiert war. Über das Internet habe ich dann herausgefunden, dass er 1973 auseinandergenommen und in einem anderen Dorf wieder aufgebaut wurde. In den Schuppen wurden die geernteten Tabakblätter getrocknet. Natürlich hatte ich kein Foto von dieser Scheune. Aber hier ist ein ähnlicher 'Schuppen':



 
So I started building.....
One of my problems were limited time , of course there were deadlines and sending from Europe made the deadline closer...
But I tried to do my best with what I had on hand... I didn't have the time, to buy fabrics, too ... this is one of the first photos I have. 
Though it looks like a tree, the green on the right side symbolizes a tobacco leaf... :-)


Also habe ich mit 'Bauen' angefangen....
Eines meiner Probleme war , dass ich nicht so viel Zeit hatte. Natürlich gab es Termine und da ich mein Top von Europa schickte, war mein Terminplan etwas enger.
Aber ich habe versucht, das Beste daraus zu machen... Stoffe kaufen ging ja auch zeitlich nicht... das ist eines der ersten Fotos die ich habe.
Das rechts sieht zwar aus wie ein Baum, soll aber eigentlich ein Tabakblatt darsellen... :-)




The red flower on the left side is made to look like a tobacco flower
Und die rote Blume soll wie eine Tabak Blüte aussehen

Finally I added some birds and called it done.
I sent the top to Julie, who selected these wonderful fabrics for the backing and hanging sleeve.
Chris quilted it. Then Julie attached the binding.

Schliesslich habe ich noch einige Vögel appliziert und dann war es für mich fertig.
Ich habe das Top an Julie geschickt, sie hat dann diese schönen Stoffe für die Rückseite und Aufhängtunnel ausgesucht, dann hat Chris alles gequiltet und anschliessend hat Julie das Binding angenäht. 



And now this small quilt will travel with all the other gallery quilts to Chattanooga, Des Moines and Memphis.
You can find some more pictures here.
Here are more photos of really extraordinary barns.

Julie's book is wonderful , she shares her creating process, failures and how you can turn your 'mistakes' in great opportunities and new design.

You can win a signed copy , just leave me one comment and Mr. Randon Number will draw a winner on July 20th.

Und jetzt reist dieser kleine Quilt mit allen anderen 'gallery' Quilts nach Chattanooga, Des Moines und Memphis.
Hier sind noch einige Bilder mehr.
Und hier gibt es noch mehr Bilder von wirklich aussergewöhnlichen Scheunen.

Julie's Buch ist toll, sie beschreibt wie sie ihre Scheunen baut, sie beschreibt auch missglückte Aktionen und wie aus ihren Fehlern klasse Möglichkeiten und neues Design wächst.

Ihr könnt ein signiertes Exemplar gewinnen, hinterlasst einfach einen Kommentar und Mr. Random Number zieht den Gewinner dann am 20. Juli.





Heidi








Kommentare:

  1. I really am enjoying all the different barn styles that have been created. Your tobacco barn is great!

    AntwortenLöschen
  2. I haven;t seen a tobacco barn before. It looks wonderful - and the leaf, the flower and birds add so much to it.

    AntwortenLöschen
  3. Interresant! Tobacco barns in Germany. Who knew? I thought tobacco was only grown in the New World. Love your barn.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    da hinterlasse ich dir doch gern einen Kommentar. Deine Scheune ist toll geworden und die Geschichte zu der Tabakscheune ist klasse.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  5. Love seeing all the different barns and the process of creating them in fabric. Thank you.

    AntwortenLöschen
  6. Love your choice of fabrics. The birds were the perfect touch.

    AntwortenLöschen
  7. Julie did a great job picking the backing, binding and sleeve fabrics :) I love that you added the tobacco leaf...it helps tell the story and it's great story!!

    AntwortenLöschen
  8. As the granddaughter of farmers, it is about time I built a barn out of fabric, I think. Thank you for showing me how it can be done quite well, and for the chance to enter.

    AntwortenLöschen
  9. Very very nice love your barn this blog hop is very clever and cool...tytyty for adding your ideas.... happyness04431@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine interessante Geschichte hinter deiner "gebauten" Scheune steckt ... und die Umsetzung ist dir wunderbar gelungen. Ich wünsche dir viele tolle Feedbacks bei der Reise des kleinen Quilts. -
    und bei deinem Give away muss ich natürlich auch mitmachen, denn dieses Buch ist etwas ganz besonderes.
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
  11. Wow, schön ist Deine Scheune geworden! Ich hatte ja keine Ahnung, dass in Deutschland Tabak angepflanzt wird... Wieder was gelernt :-) Das mit dem Tabakblatt neben der Scheune ist eine klasse Idee, gefällt mir sehr gut! Ach, und was für eine tolle Sache, dass Dein Quilt jetzt auf Austellungsreise in den USA ist! Glückwunsch!!!

    AntwortenLöschen
  12. Great barn,lovely fabrics and love the addition of birds.

    AntwortenLöschen
  13. Thank you, Heidi - I'm SO glad you are part of the SSOBB!

    AntwortenLöschen